Der Zeitabschnitt 1869 – 1912 deckt den Zeitraum von der (Neu-)Gründung der White Star Line durch Thomas Henry Ismay bis zur Indienststellung der Titanic ab.

Es waren spannende Jahre, die den Aufstieg des Dampfschiffes vom einfachen Transportmittel hin zu immer größeren “Pötten” sahen; ein Wettrennen um Geschwindigkeit und Größe – ohne dass die Wirtschaftlichkeit aus den Augen gelassen werden durfte.

Die in diesem Zeitabschnitt vorhandenen Files lassen sich thematisch wie folgt gruppieren:

Titanic – Bau

  • Die Legende vom Dinner bei Lord Pirrie
    Kritische Auseinandersetzung mit der Legende, dass die Entscheidung zum Bau von Olympic und Titanic bei einem Dinner im Sommer 1907 getroffen wurde.
  • In Kommission 1911
    Darstellung der Verzögerungen beim Bau der Titanic, die dazu geführt haben,  dass am zweiten Schiff der Klasse länger gebaut wurde als am ersten Schiff.

Titanic – Fahrplan

Titanic – Logistik

  • Das zu kurze New Yorker Pier
    Die neue Schiffsklasse der White Star Line war zu groß für vorhandene Hafenanlagen. So musste zum Beispiel das Pier in New York verlängert werden, damit die Olympic-Klasse überhaupt anlegen konnte.

Das Schwesterschiff Olympic

  • Die vergessene Jungfernfahrt
    1911 machte die Jungfernfahrt der Olympic Schlagzeilen. Dieser Beitrag entreisst das damalige Großereignes dem Vergessen!
  • Ankunft Dienstag in New York
    Anhand von zeitgenössischen Dokumenten wird aufgezeigt, dass Joseph Bruce Ismay 1911 bei der Olympic dagegen war, dienstags statt mittwochs in New York anzukommen.

White Star Line – Flotte

  • Und was machen wir mit der Oceanic?
    Überlegungen zur Flottenpolitik der White Star Line nach Indienststellung der Titanic und während des Baus des dritten Schwesterschiffs.